Was ist Crosstraining / Cross Fitness?

Vielleicht bist du auf dieser Webseite gelandet, weil du nach einer Box in deiner Nähe suchst. Vielleicht willst du dich auch nur über Cross informieren und bist neugierig geworden, was hinter dem Konzept steckt, das mit „fittest on earth“ oder „the sport of fitness“ wirbt. In jedem Fall möchten wir dir in diesem Artikel einen Überblick über das Crosstraining bieten und unsere Box „Octofit“ vorstellen.

Was ist Fitness?

Lange Zeit wurden Triathleten als fitteste Sportler des Planeten gehandelt. Ohne Zweifel besitzen Triathleten eine enorme Ausdauer. Doch sind sie auch kräftig oder beweglich? Können Triathleten ein mittelschweres Gewicht gesund und korrekt vom Boden bis über den Kopf bewegen? In der Regel leider nein. Triathleten sind auch nur Spezialisten auf ihren Gebieten. Ebenso verhält es sich mit eigentlich allen Sportarten. Die Sportler sind zwar hervorragend auf ihren Spezialgebieten, profitieren davon aber nicht in anderen Bereichen. Teilweise schaden sie sich damit sogar für den Alltag! Viele Läufer sind absolut unbeweglich und haben eine schlimme Körperhaltung. Sie können laufen ohne Ende, leiden im Alltag aber unter Beschwerden. Ähnliches gilt für Fußballer, Gewichtheber oder Bodybuilder. Gewichtheber und Bodybuilder sind enorm kräftig oder sehen zumindest so aus, scheitern aber oftmals bereits an einem simplen Klimmzug. An dieser Stelle setzt das Konzept Crosstraining an. Crosstraining oder Cross Fitness wollen wirkliche Fitness schaffen, die sich auf andere Disziplinen und auch auf den Alltag umsetzen lässt. Nicht weniger ist der Anspruch unserer tollen Sportart!

Wie funktioniert Cross Fitness?

Um eine umfassende Fitness zu schaffen, werden im Crosstraining unterschiedliche Disziplinen miteinander kombiniert. In der Regel handelt es sich um Übungen aus dem klassischen Krafttraining, dem Olympischen Gewichtheben, der functional fitness, dem Turnen und diverser Ausdauersportarten. Die Übungen fordern den menschlichen Körper auf völlig unterschiedliche Arten, wobei die Anforderungen nicht nacheinander abgearbeitet werden. Es wird nicht zuerst schweres Gewichtheben ausgeführt, bevor ein Dauerlauf ansteht, an den Turnübungen angeschlossen werden. Nein, die Übungen werden sinnvoll miteinander kombiniert, so dass hoch-intensive Trainingseinheiten entstehen. Die Einheiten werden WOD – Workout Of the Day – genannt und wechseln sich täglich ab. Das Training ist niemals gleich und wird nie langweilig. Durch die hohe Intensität dauern die WODs in der Regel auch nur etwa 10 Minuten – dies reicht!

Wie sieht eine Crosstraining Einheit aus?

Wir wärmen uns zusammen auf. Dies kann durch kleinere Spielchen, aber auch Seilspringen, Rudern oder leichte Bodyweight-Übungen geschehen. Danach folgt meistens ein Kraft- oder Technik-Teil. Kraft ist ein wichtiger Teil des Konzepts Crosstraining. Hierbei sollte Kraft nicht mit Muskelmasse verwechselt werden. Kräftige Menschen sehen nicht immer besonders muskulös aus. So wird man sich vielleicht wundern, wenn unsere Damen mit einer femininen Figur weit mehr als das eigene Körpergewicht beim Kreuzheben bewegen. Im Technik-Teil werden Übungen behandelt, die anspruchsvoller zu erlernen sind. Hier geht es um olympisches Gewichtheben mit den Übungen Umsetzen, Stoßen und Reißen (Clean, Jerk und Snatch), um spezielle Techniken für Klimmzüge (Pull-ups) oder die ersten doppelten Seilsprünge (double-unders). Im Anschluss folgt das WOD, bevor die Einheit mit einem optionalen Dehnen abschließt. Für ausgiebigeres Dehnen bieten wir auch Yoga an.

Das Workout of the Day

Meistens ca. 10 Minuten lang, ein Ganzkörpertraining und unheimlich intensiv – so lässt sich nahezu jedes WOD beschreiben. Es existieren unzählige WODs, wobei viele Trainer eigene WODs erstellen, aber auch sogenannte Benchmarks nutzen. Benchmarks sind Workouts, die regelmäßig wiederholt werden. Durch den Vergleich mit Anderen und auch eigenen, vorherigen Ergebnissen erhältst du Aufschluss über deinen Leistungsstand und deine Entwicklung. Bekannte Benchmarks sind die Girls und Heroes. Fran, Grace, Helen, Annie oder Barbara heißen ein paar der Girls, die besonders beliebte oder vielmehr gefürchtete Workouts beschreiben. Bei Annie geht es beispielsweise um double-unders und Sit-ups. Fran verlangt insgesamt jeweils 45 Thrusters und Pull-ups. Die Profis, wie etwa Rich Froning oder Ben Smith, absolvieren Fran in unter 2 Minuten. Für Amateure heißt es in erster Linie: Überleben. Heroes sind ähnlich wie Girls sehr bekannt, aber eine andere Hausnummer. Es handelt sich um Workouts, die verstorbenen Soldaten, Polizisten oder Feuerwehrmännern gewidmet sind. Sie sind in aller Regel entweder sehr umfangreich oder fordern schwere Gewichte. Bei Murph wird etwa zunächst eine Meile gelaufen, bevor 100 Pull-ups, 200 Push-ups und 300 Squats absolviert werden. Im Anschluss heißt es wieder eine Meile laufen, was die Profis insgesamt etwa 40 Minuten kostet. Ach ja, alles wird mit einer Gewichtsweste ausgeführt. Natürlich fangen Beginner nicht mit Murph an; es gibt auch leichtere Workouts und glücklicherweise viele Optionen zum Anpassen/Skalieren. Pull-ups werden mit Gummibänder gemacht, statt double-unders werden einfache Seilsprünge ausgeführt und die Gewichte können ohnehin stets skaliert werden. Auf diese Weise ist jedes Workout in einer individuellen Variante zu meistern.

Die Games

Wer sich für das Thema Cross Fitness interessiert, wird früher oder später auf die Open, Regionals und Games stoßen. Diese Begriffe bezeichnen die einzelnen Stationen auf dem Weg zur Meisterschaft. Jeder Sportler weltweit kann sich bei den Open qualifizieren und anschließend bei den Regionals gegen andere Athleten aus der gleichen Region durchsetzen. Einmal pro Jahr finden dann in den USA die von Reebok gesponsorten Games statt, in denen sich die Elite misst. Reebok stellt ein Preisgeld von mittlerweile 275.000 Dollar zur Verfügung. Bekannte Namen aus dem Crosstraining sind neben den bereits genannten Rich Froning und Ben Smith: Jason Khalipa, Mathew Fraser, Annie Thorisdottir, Sara Sigmundsdóttir, Camille Leblanc-Bazinet oder Samantha Briggs. Wenn du einen Eindruck in die beeindruckenden Leistungen der Profis bekommen möchtest, solltest du diese Namen googlen.

Warum Cross Fitness bei Octofit?

Crosstraining ist unsere erste Wahl für eine wirklich umfassende Fitness. Keine andere Sportart kommt näher an den Begriff Fitness heran als Crosstraining. Gleichzeitig verbrennen unsere Kurse viele Kalorien, bewirken den Nachbrenneffekt und setzen Reize für das Muskelwachstum. Sie sind daher unsere Empfehlung, wenn es darum geht abzunehmen. Vielen Kunden haben wir bereits durch eine Ernährungsberatung und regelmäßige Kursteilnahmen zum Wunschgewicht verhelfen können. In unserer Box herrscht ein sehr familiäres Ambiente. Unsere Kurse sind auf maximal 6 Teilnehmer beschränkt, wodurch jeder Teilnehmer individuell betreut werden kann.

Wenn dich dieser Artikel überzeugt oder zumindest neugierig gemacht hat, kannst du gerne ein unverbindliches Probetraining vereinbaren. Hier geht es zum Kontaktformular.

Related Post

The following two tabs change content below.
Wir sind die Gesichter hinter Octofit. Jeden Tag machen wir Menschen in unseren Crosstraining Kursen gesünder, fitter und attraktiver. Unser Fachwissen präsentieren wir gerne in diesem Magazin. Vereinbare Dein Probetraining bequem hier.

Neueste Artikel von Team Octofit (alle ansehen)