Der Mythos Fettverbrennungspuls

Immer wieder hört man vom sogenannten Fettverbrennungspuls, einem Pulsbereich, in dem das Körperfett auf Hochtouren schmelzen soll. In unseren Crosstraining Kursen bewegst du dich für 10 bis 15 Minuten in einem Pulsbereich, der weit über dem ominösen Fettverbrennungspuls liegt. Dennoch behaupten wir, dass Crosstraining das optimale Training für die Fettverbrennung ist. Wie kann dies sein? Tatsächlich beruht dieser Mythos auf einem simplen Verständnisproblem und ist schnell erklärt.

Mythos Fettverbrennungspuls: Die Fakten

Der menschliche Körper nutzt Kohlenhydrate und Fette parallel zur Energiegewinnung. Hierbei werden Fette allerdings bei leichter Belastung bevorzugt, während Kohlenhydrate bei Spitzenbelastungen die erste Wahl darstellen. Ob eine Belastung nun leicht oder schwer ist, lässt sich durch den Puls beschreiben. Wächst der Pulsschlag pro Minute anfangs ein wenig an, werden vor allem mehr Fette genutzt. Ab einem bestimmten Puls nimmt aber der Verbrauch an Kohlenhydraten verhältnismäßig schneller zu. Der Bereich unmittelbar vor dem Anstieg des Kohlenhydrat-Verbrauchs ist der angebliche Fettverbrennungspuls. Hier werden tatsächlich anteilig die meisten Fette zur Energiegewinnung herangezogen.

Mythos Fettverbrennungspuls: Das Missverständnis

Wird die Belastung über den Fettverbrennungspuls hinaus gesteigert, sinkt die Fettverbrennung keineswegs. Mit steigernder Belastung werden weiterhin auch mehr Fette verbraucht, allerdings steigt der Fettverbrauch nicht mehr so schnell an wie zuvor, da die Kohlenhydrate mehr ins Spiel kommen. Nichtsdestotrotz steigt der Fettverbrauch absolut an. Das Missverständnis liegt also in der Unterscheidung zwischen „absolut“ und „relativ“. Während der Fettverbrennungspuls der Optimalbereich für eine relativ hohe Fettverbrennung ist, ist er für eine absolut maximale Fettverbrennung nicht die erste Wahl.

Fettverbrennung im Crosstraining

Wir gehen stark davon aus, dass es den meisten Menschen egal ist, wie hoch der Anteil der Fettverbrennung an der Energiebereitstellung ist, solange am Ende das meiste Körperfett verloren wird. Und genau für dieses Ziel ist Crosstraining eine Top Wahl. Das Training verbrennt viele Kalorien und sorgt für den Nachbrenneffekt. Aber nicht vergessen: Im Fettverbrennungspuls oder darüber hinaus zu trainieren, führt noch nicht automatisch zu einem dauerhaften Körperfettabbau. Am Ende des Tages entscheidet immer noch die Kalorienbilanz, ob Fett aufbaut oder abgebaut wurde.

Gerne setzen wir uns zusammen und reden über unsere Kurse und deine Ziele. Schreib’ uns einfach hier an!

Related Post

The following two tabs change content below.
Wir sind die Gesichter hinter Octofit. Jeden Tag machen wir Menschen in unseren Crosstraining Kursen gesünder, fitter und attraktiver. Unser Fachwissen präsentieren wir gerne in diesem Magazin. Vereinbare Dein Probetraining bequem hier.

Neueste Artikel von Team Octofit (alle ansehen)